Tickets - Seien Sie bei den Spielen unserer Manschaft live dabei!

Informationen zur möglichen Teilzulassung von Zuschauern in die Voith-Arena

Nach der jüngsten Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL), bei der alle Erst- und Zweitligisten entschieden haben, in den kommenden Wochen und Monaten schrittweise und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden zu Spielen mit Zuschauern in den Stadien zurückkehren zu wollen, erarbeitet der 1. FC Heidenheim 1846 aktuell ein umfangreiches Konzept für den anstehenden „Sonderspielbetrieb“ in der Voith-Arena. Für Dauerkarteninhaber (der Saison 2019/20) bleibt das Recht auf den bisherigen Platz bis zum „Normalspielbetrieb“ mit der Gesamtkapazität an Zuschauern in der Voith-Arena bestehen. Wie genau die mögliche Teilzulassung von Zuschauern vonstattengehen soll, entscheidet eine Befragung aller FCH Mitglieder.

Wie unsere gesamte Gesellschaft, befindet sich auch der Profifußball, auf Grund der Corona-Pandemie, nach wie vor in einer nie da gewesenen Situation. Und wie alle anderen Vereine, kämpft auch der 1. FC Heidenheim 1846 um seine Existenz. Wann, wie viele und unter welchen Voraussetzungen Fans wieder in Deutschlands Stadien dürfen, hängt vom Infektionsgeschehen und den damit zusammenhängenden Entscheidungen der Politik ab.

Die Teilzulassung von Zuschauern steht weiterhin unter der Überschrift „Sonderspielbetrieb“ und gilt nach aktueller Beschlusslage der DFL bis mindestens Ende 2020. Sofern die von uns entwickelten Konzepte von den Behörden anerkannt werden, könnte momentan eine Stadiongesamtkapazität in der Voith-Arena von ca. 4.000 bis 5.000 Plätzen erreicht werden. Hierbei dürfen bis Ende des Jahres lediglich Sitzplätze genutzt werden. Da die Sitzplatzkapazität in der Voith-Arena bekanntlich nicht sehr groß ist, sollen deshalb auch Stehplatzstufen als Sitzplätze gekennzeichnet werden. Dies bedeutet, dass bis mindestens Jahresende nur personalisierte Einzeltickets verkauft werden können und noch kein Dauerkartenvorverkauf stattfinden kann. Für Dauerkarteninhaber (der Saison 2019/20) bleibt das Recht auf den bisherigen Platz bis zum „Normalspielbetrieb“ mit der Gesamtkapazität an Zuschauern in der Voith-Arena bestehen. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Für mögliche Besucher während des Sonderspielbetriebs ist für die gesamte Verweildauer in der Voith-Arena das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Zudem müssen Tickets zwingend personalisiert sein, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Vorkaufsrecht für Mitglieder, Sponsoren und Dauerkarteninhaber (je nach Verfügbarkeit)

Für die Vergabe der deutlich reduzierten Anzahl an Tickets im Sonderspielbetrieb stehen für uns die FCH Mitglieder, die FCH Partner und Sponsoren sowie die FCH Dauerkarteninhaber (Saison 2019/20) im Vordergrund. FCH Mitgliedern soll dabei zu jedem Heimspiel ein Vorkaufsrecht auf die zur Verfügung stehenden Tickets eingeräumt werden. Die nach der Vorverkaufsphase nicht verkauften Plätze sollen in der zweiten Vorverkaufsphase von Dauerkarteninhabern (Saison 2019/20), welche kein Mitglied sind, gekauft werden können. Bei höherer Nachfrage als vorhandenen Plätzen soll das Los entscheiden. Alle Ticketbestellungen sollen, wenn möglich, bitte über den FCH Online-Ticketshop erfolgen, da sich Tickets auf diesem Wege unkompliziert personalisieren lassen können und Menschenansammlungen und Warteschlangen am FCH Fan- und Ticketshop vermieden werden.

Mitgliederumfrage für ein Meinungsbild zum Ablauf des Sonderspielbetriebs in der Voith-Arena

Da die Situation rund um die schrittweise Rückkehr von Zuschauern in die Voith-Arena, auf Grund der Corona-Pandemie, außerordentlich komplex ist und viele Faktoren zu berücksichtigen sind, haben wir uns für eine Mitgliederbefragung entschieden, um ein aussagekräftiges Meinungsbild zum Ablauf des Sonderspielbetriebs in der Voith-Arena zu erhalten. Es ist uns ein großes Anliegen, unsere rund 2.700 FCH Mitglieder in dieser außergewöhnlichen Situation und in die sich daraus ergebenden wichtigen Entscheidungen, welche zu treffen sind, mit einzubeziehen.

Durch das Stimmungsbild unserer Mitglieder wollen wir die Fragestellung klären, ob ein FCH Mitglied ein Einzelticket pro Heimspiel kaufen kann oder wir alternativ die Möglichkeit bieten, pro Mitglied zwei Einzeltickets zu erwerben. Bei dieser Variante können Sie allerdings – je nach Nachfrage – nicht bei jedem Heimspiel dabei sein. Hinweis: Bei Bestellungen können keine zusammenhängenden Plätze garantiert werden.

Außerdem geht es auch um die Frage, ob im Business-Bereich – wie im restlichen Stadionbereich – nur jeder zweite Platz belegt wird, um die Abstandsregelungen pauschal einzuhalten. Alternativ dazu können auf der Haupttribüne, im Bereich der Business-Sitzplätze, Abtrenn-Glasscheiben installiert werden, sodass die Zuschauer dort nach einem speziell für den Sparkassen BusinessClub entwickelten „gastronomischen Hygiene-Konzept“ auf diesen Plätzen in Gruppen zusammensitzen können, wie an ihren Tischen im Sparkassen BusinessClub auch. Bei dieser Variante kann der FCH gültige Verträge erfüllen und somit einen wirtschaftlichen Schaden im Bereich Sponsoring und Hospitality in Höhe von mindestens ca. 500.000 Euro bis zum Jahresende 2020 vermeiden. In diesen coronabedingt wirtschaftlich außerordentlich schweren Zeiten, wäre das für unseren Verein eine sehr große Hilfe.

Alle FCH Mitglieder bekommen den Fragebogen in den kommenden Tagen postalisch zugeschickt und können ihn ausgefüllt per Post, per E-Mail oder per Fax zurückschicken oder persönlich im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena abgeben. Bitte lassen Sie uns den ausgefüllten Fragebogen bis Montag, 24. August, zukommen. Sollten sich FCH Mitglieder aktuell im Urlaub befinden und unsere Post nicht rechtzeitig empfangen, wenden diese sich bitte per E-Mail an mitglieder(at)fc-heidenheim.de. Sie bekommen die Umfrage dann zugemailt und können auch per E-Mail antworten.

Weitere Details zur Abstimmung befinden sich im jeweiligen Anschreiben an die FCH Mitglieder. Wir bitten um rege Teilnahme, da in dieser Situation jede Stimme unserer Mitglieder zählt! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!