Wir für unsere Region

FCH Vereinsfreunde stellen sich vor – TSV Schlechtbach

In dieser Ausgabe von „FCH Vereinsfreunde stellen sich vor“ lest Ihr alles über den FCH Vereinsfreund aus dem Rems-Murr-Kreis, den Turn- und Sportverein Schlechtbach, und ihr Trainingslager in Lenggries.

Bereits seit mehr als drei Jahren verbindet den 1. FC Heidenheim 1846 und den TSV Schlechtbach eine Vereinsfreundschaft. So sind die Vereinsfreunde des TSV Schlechtbach auch regelmäßig bei Heimspielen oder auch Vereinsfreunde-Abenden zu Besuch beim 1. FC Heidenheim 1846.

Der Ort Schlechtbach liegt im Rems-Murr-Kreis und zählt zur Gemeinde Rudersberg. In der Jugendarbeit arbeitet der TSV Schlechtbach mit dem TSV Rudersberg zusammen. Diese Zusammenarbeit führte zur Gründung der Jugendspielgemeinschaft Rudersberg/Schlechtbach. Die aktive Herrenmannschaft des TSV Schlechtbach spielt derzeit in der Kreisliga A1 Rems/Murr.

Die Spieler des TSV Schlechtbach während einer Trainingseinheit im Trainingslager in Lenggries.

Vorbereitung im Trainingslager in Lenggries

In der Sommervorbereitung bereiteten sich die Jungs vom TSV vom 5. August bis zum 7. August diesen Jahres im Trainingslager in Lenggries auf die neue Saison vor. Freitagmorgens machte sich der erste Teil, der insgesamt 30 Spieler und 3 Trainer, auf nach Bayern. Bereits vormittags fand auf dem perfekten Rasenplatz des Lenggrieser SC die erste Trainingseinheit statt. Bei warmen Temperaturen gab es dann in der 17 Grad kühlen Isar eine kleine Abkühlung während der Mittagspause.

Da nachmittags Wolken und Regenschauer aufzogen, fand die Nachmittagseinheit auf dem ebenfalls sehr guten Kunstrasen statt. Insgesamt war das Training am ersten Tag von offensiven Spielformen sowie mit vielen Torabschlüssen geprägt. Nach der Einheit ging es in die Jugendherberge nach Bad Tölz, die für das Wochenende die Unterkunft der Kreisliga A-Mannschaft sein sollte. Am Abend wurden zunächst einige Minuten beim örtlichen Fußballverein zugeschaut, bevor beim offiziellen Abendprogramm Bowling auf dem Plan stand.

Auch auf der Bowlingbahn hat der TSV eine gute Figur gemacht.

Am Samstagmorgen startete der Tag um 8 Uhr mit einer Laufeinheit und anschließendem Frühstück. Danach ging es auf den Platz, wo weitere offensive Spielformen anstanden. Nach dem Mittagessen war der ursprüngliche Plan eine Bergwanderung, die aber aufgrund des weiterhin durchwachsenen Wetters abgesagt und stattdessen durch eine Taktikeinheit mit Videostudium der letzten Testspiele ersetzt wurde.

Die Nachmittagseinheit wurde noch von einem Testspiel der ersten gegen die zweite Mannschaft ergänzt. In der Freizeit zwischen den Einheiten ging es für viele beim Tischtennis oder Basketball sportlich weiter. Am Abend stand dann der Besuch der Lenggrieser Festwoche an, bei der im Festzelt die Band „Nirwana, … Vorsicht Rockt!“ einheizte. Für viele Spieler wurde der Besuch des Festes durch heftiges auf den Bänken und Tischen tanzen zu einer zusätzlichen Trainingseinheit.

Die Spieler des TSV Schlechtbach bei der "zusätzlichen Trainingseinheit".

Sonntagmorgens fand nach dem Frühstück leicht übermüdet die abschließende Einheit auf dem Trainingsplatz statt. Diesmal lag der Fokus auf Standardsituationen. Danach ging es in Richtung Autobahn, wo ein Teil des Teams noch das erste Saisonspiel des Lenggrieser SC anschaute, bei dem auch unser Spieler Felix Merklinger zum Einsatz kam.

Ansprechpartner FCH Vereinsfreundschaften: Simon Weidhaas

Tel.: 07321 947-1857
Mobil: 0162 965 1318
weidhaas(at)fc-heidenheim.de

Ihr habt Interesse an einer FCH Vereinsfreundschaft? Dann wendet Euch gern an unseren Ansprechparner!