Redaktioneller Bericht

Die Allianz Agentur Wolfgang Rummel - Auch in der Saison 2022/23 treuer Partner des FCH!

Der 1. FC Heidenheim 1846 und die Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel setzen ihre erfolgreiche und langjährige Partnerschaft, die schon seit Oberligazeiten besteht, auch künftig fort. Die Agentur aus dem Spezialvertrieb der Allianz bleibt Silber Sponsor des FCH.

Wolfgang Rummel: „Der FCH hat sich in den vergangenen Jahren als erfolgreicher Sympathieträger unserer Stadt nachhaltig in der 2. Bundesliga einen Namen gemacht. Mit den Werten, die der FCH verkörpert, können wir uns als regionaler Partner zu einhundert Prozent identifizieren. Ähnlich wie die Mannschaft die FCH Fans und Partner mit ihrer Leidenschaft mitreißt, tun auch wir alles dafür, unsere Kunden mit Qualität, Verlässlichkeit und persönlichem Einsatz zu begeistern. Deshalb bietet der FCH uns die optimale Plattform für unseren Marketingauftritt als Allianz Agentur. Wir freuen uns auf das erste Heimspiel am Samstag in der Voith-Arena und wünschen allen Fans, dem Team sowie der gesamten FCH Familie eine erfolgreiche Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga!“

Bereits seit Beginn des Jahres 2020, als die Zusammenarbeit mit dem FCH neugestaltet und intensiviert wurde, ist die Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel Silber Partner. Im Zuge dessen erhält die Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel weiterhin umfangreiche Präsenzen im Umfeld des 1. FC Heidenheim 1846, wie zum Beispiel auf der SMD-Videobande oder im Sparkassen BusinessClub bei Heimspielen des FCH in der Voith-Arena.

Thomas Schreitt, FCH Bereichsleiter Vertrieb, ergänzt: „Eine Partnerschaft wie mit der Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel, die bereits auf Oberligazeiten zurückgeht, ist etwas ganz Besonderes. Gemeinsame und gelebte Nachhaltigkeit wie diese zeichnet unsere rund 500 Partner zählende FCH Familie einfach aus. Wir sind stolz, mit der Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel einen äußerst kompetenten Partner im Bereich Versicherungen an unserer Seite zu wissen!“

Bildunterschrift (von links nach rechts): Thomas Schreitt (FCH Bereichsleiter Vertrieb), Wolfgang Rummel (Inhaber Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel), Steve Hildebrand (Allianz Generalvertretung Wolfgang Rummel) und Benjamin Bäuerle (FCH Manager Vertrieb).

Gelebte Stadionallianz im Heidenheimer „Arbeitskreis Sport und Sicherheit“

Traditionell vor dem Wiederauftakt in der 2. Bundesliga kamen Anfang Juli, während der Saisonvorbereitung, sämtliche Sicherheitsträger der Heimspiele des 1. FC Heidenheim 1846 im Sparkassen BusinessClub zusammen. Neben dem FCH selbst bilden die Polizei, die Feuerwehr, das Deutsche Rote Kreuz, der Ordnungsdienst, das Fanprojekt, die Heidenheimer Verkehrsgesellschaft und die Stadt Heidenheim die sogenannte Heidenheimer Stadionallianz.

Heidenheims Bürgermeisterin Simone Maiwald und Petra Saretz (FCH Vorstand Organisation und Lizenzierung) bedankten sich dabei ausführlich für das Engagement und den Einsatz aller Beteiligten, bevor der FCH Sicherheitsbeauftragte David Bott auf die vergangene, noch von der Corona-Pandemie geprägten Saison zurückblickte. Ebenso wie Polizeioberkommissar Andreas Kopp, szenekundiger Beamter des Polizeipräsidiums Ulm, in seinem Bericht lobte auch Bott die konstruktive Zusammenarbeit im Arbeitskreis „Sport und Sicherheit“, die im Sinne aller Fans auch in der Saison 2022/23 für ein bestmögliches und vor allem sicheres Stadionerlebnis sorgen wird.

Vorne v.l.n.r.: Norbert Möller (Geschäftsführer G-Recht e.V.), Ruth Memmert (Duale Studentin G-Recht e.V.), Stephanie Rummel (FCH Personalreferentin, David Bott (FCH Sicherheitsbeauftragter) Petra Saretz (FCH Vorstand Organisation und Lizenzierung), Bettina Fähnle (Mitarbeiterin Fanprojekt / G-Recht e.V.), Polizeioberkommissar Jürgen Schneider (Koordinator Szenekundige Beamte Polizeipräsidium Ulm) und Tobias Hoch (Betriebsleiter Heidenheimer Verkehrsgesellschaft mbH)

Mitte v.l.n.r.: Polizeioberkommissar Andreas Kopp (Führungs- und Einsatzstab Szenekundige Beamte Polizeipräsidium Ulm), Polizeihauptkommissar Ralph Bohlien (Stabsbereich Einsatz Polizeipräsidium Ulm), Polizeioberrat Manuel Marintsch (Leiter Polizeirevier Uhingen), Polizeioberrat Matthias Müller (Leiter Polizeirevier Heidenheim), Polizeirat Tobias Schmidberger (Leiter Polizeirevier Ehingen), Jutta Bogner (Einsatzleiterin Ordnungsdienst SDS GmbH & Co. KG), Jürgen Fäßler (Szenekundiger Beamter Bundespolizei Stuttgart), Markus Kaiser (Mitarbeiter Fanprojekt / G-Recht e.V.), Frieder Fucker (Einsatzleiter DRK KV Heidenheim e.V.)

Hinten v.l.n.r.: Holger Sanwald (FCH Vorstandsvorsitzender), Simone Maiwald (Bürgermeisterin Stadt Heidenheim), Vincent Conte (FCH Fanbeauftragter & Verantwortlicher CSR), Rainer Domberg (FCH Beiratsvorsitzender), Oxana Glok (Mitarbeiterin Ordnungsamt Heidenheim), Szilard Szabo (Leiter Ordnungsamt Heidenheim), Günter Braun (Stellvertretender FCH Sicherheitsbeauftragter) und Friedemann Wehnhardt (Dualer Student bei FCH)

Der 1. FC Heidenheim 1846 bedankt sich recht herzlich bei der Stadionallianz. Ohne Euch könnten wir in unserer Voith-Arena nicht alle zwei Wochen unsere Heimspiele austragen!