Wir für unsere Region

DJK Ast – ambitionierter Verein aus Niederbayern

 

 

Die Vereinsfreundschaft mit dem 1. FC Heidenheim 1846 wurde auf Initiative der ehemaligen Spieler Peter Göttlinger und Rainer Beyerlein geschlossen. Die Familie Beyerlein pflegt aufgrund ihrer langjährigen Sponsorentätigkeit einen engen Kontakt zum FCH. In Ast freut man sich sehr über die Kooperation und blickt optimistisch in die Zukunft!

Seit ihrer Gründung im Jahr 1960 hat sich die DJK Ast zu einem vielseitigen und ambitionierten Sportverein entwickelt. Mit zahlreichen Sparten bietet die DJK ein breit gefächertes Angebot für jedermann und ist auch deshalb für die niederbayerische Gemeinde Tiefenbach unverzichtbar.

Als eines der Aushängeschilder des Vereins gilt freilich die Abteilung Fußball. Derzeit umfasst der Kader der beiden Herrenmannschaften ca. 50 Spieler, weshalb Personalnot erfreulicherweise ein Fremdwort ist. Und auch für den Nachwuchs ist bei der DJK Ast gesorgt: In 9 Jugendmannschaften von der U18 bis zu den Bambinis steht bereits die nächste Generation in den Startlöchern.

In der Saison 1960/61 nahm die Fußballmannschaft erstmals an einer Punkterunde in der damaligen C-Klasse teil. Nach einer großflächigen Erweiterung des Sportgeländes in Ast, konnte sich der Verein Liga um Liga nach oben arbeiten und war schließlich für einige Jahre auch in der Kreisliga Landshut vertreten. Noch heute denken nicht nur die Spieler immer gerne an viele Aufstiege und spannende Relegationsspiele zurück.

Die DJK Ast im Trainingslager 2022.

Aktuelles von der DJK

Aktuell belegt die erste Herrenmannschaft einen soliden Mittelfeldrang in der Kreisklasse Landshut. Nach wie vor steht für Spielertrainer Marco Kluge – seit Juli 2019 im Amt – und Co-Trainer Tom Dreier das Einbinden von Nachwuchsspielern in die etablierte Mannschaft um die Kapitäne Jonas Sedlmeier und Thomas Ruhland im Vordergrund. Die Entwicklung einer starken, jungen Truppe nimmt dank der hervorragenden Nachwuchsarbeit, die bei der DJK Ast geleistet wird, kontinuierlich ihren Lauf. Zur aktuellen Saison stießen 8 Spieler aus der eigenen Jugend zu den beiden Herrenmannschaften, wo sie sich zum Teil bereits einen Platz in der „ersten Elf“ erarbeiten konnten. Dieser Mix aus Etablierten und Nachwuchsakteuren soll auch in den folgenden Spielzeiten fortgesetzt werden und das Team zu vielen weiteren erfolgreichen Spielen führen.

Die DJK Ast mit Simon Weidhaas, FCH Verantwortlicher "Wir für unsere Region", beim gemütlichen Beisammensitzen in einer Loge der Voith-Arena.

Wintertrainingslager unter der Sonne

Ein besonderes Highlight im Kalender ist das jährliche Wintertrainingslager, wozu die über 50-köpfige Truppe, bestehend aus Spielern der Senioren und A-Jugend sowie Trainern und Betreuern, in diesem Jahr die Reise nach Spanien antrat. Dort nutzte man die idealen Trainingsbedingungen, um bei frühlingshaften Temperaturen an der Form für die anstehende Rückrunde zu feilen. Begonnen wurde das Trainingslager jedoch direkt nach der Ankunft mit einer Gedenkminute für die Menschen, die derzeit viel Leid erfahren müssen. Wir vergessen die Menschen im Kriegsgebiet zu keiner Zeit und wünschen uns Frieden für die Ukraine.

Einblicke in das Wintertrainingslager der DJK Ast im sonnigen Spanien.

Ansprechpartner FCH Vereinsfreundschaften: Simon Weidhaas

Tel.: 07321 947-1857
Mobil: 0162 965 1318
weidhaas(at)fc-heidenheim.de

Ihr habt Interesse an einer FCH Vereinsfreundschaft? Dann wendet Euch gern an unseren Ansprechparner beim 1. FC Heidenheim 1846!