Ausblick

Das nächste Topteam wartet – Es geht zum FC St. Pauli

Zum nächsten Auswärtsspiel reist der 1. FC Heidenheim 1846 auf den Hamburger Kiez. Am Freitagabend, 18. März (18:30 Uhr), gastiert die Mannschaft von Frank Schmidt beim FC St. Pauli. Mit dem aktuellen Tabellendritten wartet damit das nächste Topteam auf den FCH.

Der FC St. Pauli hat sich spätestens in dieser Saison zu einem echten Aufstiegskandidaten gemausert. An 13 Spieltagen grüßten die „Kiezkicker“ bereits von Platz 1. Der FCH machte im Hinspiel leidvolle Erfahrung mit der Qualität der St. Paulianer: Nach der 1:0-Führung durch Tobias Mohr mussten sich die Rot-Blau-Weißen im vergangenen Oktober in der Voith-Arena am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Für St. Pauli trafen Guido Burgstaller und Maximilian Dittgen doppelt.

Seinerzeit war der FC St. Pauli Tabellenführer und hielt diese Position, mit einer Unterbrechung von zwei Partien, auch noch bis zum 22. Spieltag. Dann aber musste die Mannschaft von Cheftrainer Timo Schultz gegen Hannover 96 eine 0:3-Niederlage hinnehmen und mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98 zogen zwischenzeitlich gleich drei Clubs am FCSP vorbei.

Mit zwei 3:1-Siegen gegen den FC Ingolstadt und den Karlsruher SC aber holte St. Pauli aus den vergangenen beiden Spielen wieder die Maximalausbeute von sechs Punkten. Beim jüngsten Heimsieg gegen den KSC traf Offensivspieler Daniel-Kofi Kyereh schon in der Anfangsphase doppelt (14., 25.), Angreifer Simon Makienok legte in der 35. Minute das 3:0 nach. In den zweiten 45 Minuten traf nur Karlsruhes Philipp Hofmann für die andere Seite (66.). „Die erste Halbzeit war richtig gut von uns, in der zweiten war Karlsruhe dann griffiger“, analysierte St. Paulis Cheftrainer Timo Schultz dem Spielverlauf entsprechend.

Mittelfeldspieler Marcel Hartel sah einen ganz bestimmten Grund für den achten Heimsieg der Saison, der mit 26 Punkten auch Platz 1 in der Heimtabelle bedeutete: „Wir wollen die Fans bei jedem Heimspiel mitnehmen, es war überragend, wie sie heute dabei waren.“

Marcel Hartel: "Wir wollen die Fans bei jedem Heimspiel mitnehmen."

Mehr als 20.000 Fans am Millerntor

Mit 22.158 Fans durften beim Heimsieg gegen den KSC zumindest wieder 75 Prozent der Kapazität des Millerntor-Stadions dabei sein. Auch der FCH darf sich also auf ein stimmungsvolles Auswärtsspiel auf dem Hamburger Kiez freuen. Denn die Kulisse fehlte bei den beiden jüngsten Gastspielen der Rot-Blau-Weißen in den vergangenen beiden Jahren am Millerntor, als jeweils keine bzw. nur rund 2.000 Zuschauer im Stadion gestattet waren, zu weiten Teilen.

Doch Zuschauer hin oder her: Dreifach punkten konnte der FCH auf St. Pauli erst einmal. In der vergangenen Saison musste man auf dem Kiez eine 2:4-Niederlage einstecken, im Jahr davor gabs ein 0:0. Der einzige Auswärtssieg des FCH am Millerntor stammt aus der Saison 2014/15, dem ersten Aufeinandertreffen mit den „Kiezkickern“. Die rot-blau-weißen Treffer beim 3:0 in Hamburg erzielten damals Florian Niederlechner per Doppelpack und Robert Leipertz.

In der vergangenen Saison unterlag der FCH am Millerntor mit 2:4.

Robert Leipertz steht nach wie vor, bzw. seit Januar 2019 wieder, in Diensten des FCH und könnte am Freitag auf St. Pauli bereits zum neunten Mal auf die Norddeutschen treffen. Bei diesen wiederum voraussichtlich nicht mit an Bord sein wird Maximilian Dittgen, dem in den vergangenen drei Partien gegen den FCH drei Tore und ein Assist gelungen waren. Der 27-Jährige zog sich im jüngsten DFB-Pokalviertelfinale, als die St. Paulianer knapp mit 1:2 am Bundesligisten Union Berlin scheiterten, eine Muskelverletzung am rechten Oberschenkel zu und fällt bis auf weiteres aus.

Auswärtstickets in den FCH Fan- und Ticketshops erhältlich

Mit dabei sein hingegen dürfen neben den Heimfans im Millerntor-Stadion auch wieder die Auswärtsfans. Die Auswärtstickets für das insgesamte achte Gastspiel des 1. FC Heidenheim 1846 beim FC St. Pauli gibt’s noch bis Donnerstag, 17. März, in den beiden FCH Fan- und Ticketshops. Seid dabei und unterstützt uns auch beim Flutlichtspiel auf dem Kiez!

Kommt mit zum Auswärtsspiel auf St. Pauli!