Gesellschaftliches Engagement

Blutspendeaktion in der Voith-Arena

Mit Herzblut für die Menschen in unserer Region – Von Dienstag, 15. März, bis Donnerstag, 17. März 2022, veranstaltet der 1. FC Heidenheim 1846 gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz Heidenheim und dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen erneut eine große Blutspendeaktion in der Voith-Arena.

Der 1. FC Heidenheim 1846 weiß, was es bedeutet, sich gemeinsam mit den Mitarbeitern, Fans und Zuschauern für ein gemeinsames Ziel einzusetzen und Zusammenhalt zu zeigen. Gemeinsam möchten wir nun abseits des Rasens als Gemeinschaft etwas bewegen. Aus diesem Grund veranstaltet der 1. FC Heidenheim 1846 gemeinsam mit dem DRK Heidenheim und dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen vom 15. bis 17. März 2022 eine große Blutspendeaktion im Sparkassen BusinessClub 2 der Voith-Arena. Zwischen 14 und 19:30 Uhr haben Sie an diesen drei Tagen die Möglichkeit, Blut zu spenden und Menschenleben zu retten.

Wie läuft die Blutspende ab?

Die Blutspende selbst dauert nur wenige Minuten. Mit der Aufnahme der Spenderdaten, Ihrer Registrierung, der ärztlichen Untersuchung und der Erholungsphase nach der Spende muss mit einem gesamten Zeitaufwand von etwa einer Stunde gerechnet werden. Eine Anmeldung vorab ist aufgrund der Coronapandemie zwingend notwendig. Diese können Sie hier vornehmen.

Ihr Blut wird nach der Entnahme in den Labors des Deuten Roten Kreuzes (DRK) untersucht. Sollten dabei auffällige Befunde auftreten, werden Spender umgehend vom DRK informiert. Nach etwa drei Wochen erhalten Spender einen Unfallhilfe- und Blutspender-Pass.

Voraussetzung für das Blutspenden ist, dass Sie sich gesund fühlen. Zum ersten Mal dürfen Sie zwischen Ihrem 18. und Ihrem 65. Geburtstag Blut spenden. Wenn das alles auf Sie zutrifft, zögern Sie nicht länger – jede Spende zählt! Unter allen Spendern verlost der FCH täglich ein Trikot.

Wie kann ich helfen?

Wir als 1. FC Heidenheim 1846 möchten gemeinsam mit Ihnen Herzblut zeigen und als Team möglichst viele neue Spender finden. Kommen Sie zur Blutspendeaktion vorbei, übernehmen Sie gemeinsam mit uns gesellschaftliche Verantwortung, spenden Sie Blut und helfen Sie gemeinsam mit uns Menschenleben zu retten!

Wichtiger Hinweis:

Auf den DRK-Blutspendeterminen gilt 3G!

Zutritt nur für:

  • vollständig Geimpfte d.h. geboostert bzw. max. 9 Monate nach der Grundimmunisierung)
  • Genesene (gültig max.90 Tage ab Zeitpunkt des pos. PCR Tests )
  • Getestete (Antigen-Test nicht älter als 24h oder PCR –Test nicht älter als 48h)

PCR- oder Antigen-Tests können nicht vor Ort durchgeführt werden, weil Wartezeiten und größere Menschenansammlungen vermieden werden sollen.

Bei der bisher letzten Blutspendeaktion in der Voith-Arena vor rund zwei Jahren herrschte großer Andrang.

Warum Blut spenden?

Blut gehört zu den wertvollsten Dingen, die ein Mensch geben kann. Bis heute ist es nicht gelungen, künstliches Blut herzustellen, um Leben zu retten. Sobald Menschen durch einen Unfall oder einen operativen Eingriff Blut verlieren, sind sie deshalb auf das Blut von Spendern angewiesen.

Pro Tag werden in Deutschland 15.000 Blutspenden zur Behandlung von Patientinnen und Patienten in deutschen Kliniken benötigt – auch in Heidenheim und unserer Region. Der hohe Bedarf an Blut ist in erster Linie eine Folge des medizinischen Fortschritts. Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich geworden. Statistisch gesehen wird das meiste Blut zur Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten sowie Sport- und Verkehrsunfälle. Bei schweren Unfällen kann es vorkommen, dass rund zehn Blutkonserven pro Unfallopfer bereitstehen müssen. Das DRK ist in Zeiten des Coronavirus‘ und der Grippewelle umso mehr auf Blutspender angewiesen, damit Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.