FCH Spielerinterview

Dzenis Burnic: "Siegeswille, Kampf und Teamspirit!"

Mittelfeldspieler Dzenis Burnic blickt im Interview auf das bevorstehende Heimspiel gegen Hannover 96 am Freitagabend und verrät, was den 1. FC Heidenheim 1846 momentan besonders auszeichnet.

Servus „Django“, ungewöhnlicher Weise stand für Euch als Mannschaft nur zwei Spiele nach der Winterpause eine Länderspielpause an. Wie habt Ihr die Zeit genutzt?

Wir haben die Länderspielpause genutzt, um akribisch an ein paar Feinheiten zu arbeiten. Dennoch freuen wir uns jetzt vor allem auf das Heimspiel gegen Hannover 96, indem wir alles daran setzen werden, die drei Punkte hier in der Voith-Arena zu behalten.

Dzenis Burnic: "Wir freuen uns auf das Heimspiel gegen Hannover."

Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen nach der Winterpause. Wie zufrieden seid Ihr mit dieser Ausbeute?

Natürlich sind wir mit der Punktausbeute in den ersten beiden Spielen zufrieden, da es auf keinen Fall leichte Spiele waren. Jetzt gilt es allerdings, so weiterzumachen und in den nächsten Spielen weiter zu punkten.

Aus den vergangenen Spielen gegen Ingolstadt (2:1-Sieg) und Rostock (0:0-Unentschieden) konnte der FCH vier Punkte verbuchen.

Aktuell mischt Ihr mit 34 Punkten nach 20 Spieltagen vorne in der Tabelle mit. Ist das ein zusätzlicher Reiz bzw. Ansporn momentan?

Auf jeden Fall. Es macht immer Spaß, oben mitzuspielen. Aber man sieht auch, wie eng es oben in der Tabelle ist, was auch zeigt, wie stark diese Liga dieses Jahr ist. Deshalb ist es umso beeindruckender und macht umso mehr Spaß, sich mit großen Vereinen zu messen und um jeden Punkt zu kämpfen.

Dzenis Burnic: "Es macht immer Spaß, oben mitzuspielen."

Was zeichnet Euch als Mannschaft aus, dass Ihr momentan so gut dasteht?

Da würde ich an erster Stelle unseren Teamspirit und unsere Mentalität setzen. Wir sind eine eingespielte Truppe, die in dieser Saison noch intensiver zusammengewachsen ist. Gerade jetzt, wo wir auch langsam sehen, was dieses Jahr alles möglich ist und was für Erfolge wir feiern können, wachsen natürlich alle nochmal über sich hinaus und jeder kämpft für jeden. Dieser Siegeswille und der Kampf bis zur letzten Sekunde ist es, was uns auf jeden Fall auszeichnet.

Aktuell steht der FCH mit 34 Punkten nach 20 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Zu Dir persönlich: Letzte Saison ist bei Dir von Verletzungen geprägt gewesen. Jetzt stehst Du bereits bei 17 Einsätzen in dieser Saison. Wie fällt Dein Zwischenfazit zu Deiner zweiten Saison beim FCH aus?

Die erste Saison war durch die vielen Verletzungen natürlich schwierig für mich. Umso mehr freue ich mich, dass diese Saison momentan so gut läuft. Für mich ist es wichtig, dass ich bisher ohne Verletzungen davongekommen bin und ohne Schmerzen spielen konnte. Ich will in jedem Spiel 100 Prozent geben, um der Mannschaft weiterzuhelfen und als Team den größtmöglichen Erfolg zu feiern.

Nachdem "Django" in der vergangenen Saison durch eine Verletzung ausgebremst wurde, läuft er in dieser Saison regelmäßig für den FCH auf.

Weiter geht‘s in der 2. Liga gegen Hannover 96. Was für einen Gegner und was für ein Spiel erwartest Du am Freitagabend bei Flutlicht und mit immerhin bis zu 6.000 Zuschauern?

Uns erwartet auf keinen Fall ein leichtes Spiel. Wir wissen aus dem Hinspiel wie eng es war und ich glaube nicht, dass das am Freitag anders sein wird. Es wird ein harter Fight mit vielen Zweikämpfen und ich glaube am Ende werden die Kleinigkeiten das Spiel entscheiden. Wir werden hochmotiviert und top vorbereitet in die Partie gehen und können es kaum abwarten, wieder zu spielen. Dazu kommt noch die Rückkehr vieler unserer FCH Fans, die vor allem bei Flutlichtspielen eine ganz besondere Atmosphäre erzeugen können und uns hoffentlich zum Sieg tragen werden.

Dzenis Burnic: "Bei Flutlichspielen können unsere Fans eine ganz besondere Atmosphäre erzeugen."