Zuschauerinfos

Die wichtigsten Spieltagsinfos im Überblick

Äußerst erfreuliche Nachrichten für alle FCH Fans und Zuschauer: Das anstehende Heimspiel des 1. FC Heidenheim 1846 in der 2. Bundesliga am Freitag, 4. Februar 2022 (18.30 Uhr), gegen Hannover 96 kann unter Einhaltung der „2G-Plus“-Regel (siehe weiter unten), mit bis zu 6.000 Zuschauern in der Voith-Arena durchgeführt werden. Grundlage dafür ist, dass seit dem vergangenen Freitag, 28. Januar 2022, in Baden-Württemberg wieder das Stufensystem der Corona-Verordnung gilt.

FCH Soli-Rückrundendauerkarten und Tageskarten für das Heimspiel gegen Hannover 96 behalten ihre Gültigkeit. Eine Ausnahme stellen hierbei lediglich die Rückrundendauerkarten für die Bereiche F1 (Familienblock) und F dar, die vom FCH kostenlos in Sitzplatzkarten umgewandelt werden müssen, um die aktuellen Vorgaben der Corona-Verordnung entsprechend umzusetzen und die Anzahl der Stehplätze zu reduzieren. Karteninhaber der Bereiche F1 (Familienblock) und F können ihre Tickets, aus organisatorischen Gründen, nur im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena oder direkt am Spieltag am jeweiligen Eingang (Block G2 bzw. Süd-Tribüne) umtauschen. Dabei erhalten alle Stehplatzkarteninhaber des Blocks F1 (Familienblock) ein Ticket für den Sitzplatzblock G2, alle Ticketinhaber des Blocks F erhalten ein Ticket für den Sitzplatzblock D2. Am Spieltag berechtigt dieses Ticket in Verbindung mit der original Rückrundendauerkarte zum Stadionzutritt.

Einzeltickets für die Partie gegen Hannover 96 sind noch für die freien Sitzplatzbereiche auf der Süd- und Haupttribüne im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena, im FCH Fan- und Ticketshop in der Heidenheimer Fußgängerzone (Hauptstraße 22) sowie bis kurz vor Anpfiff über "Print at Home" online erhältlich.

Alle aktuell wichtigen Informationen zur „2G Plus“-Regel gegen Hannover 96

Beim Heimspiel gegen Hannover 96 gilt die „2G Plus“-Regel: Zutritt für geimpfte oder genesene Personen nur mit negativem Schnell- oder PCR-Test, falls die Impfung oder Infektion länger als 3 Monate zurückliegt.

Ausnahmen:

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück)
  • Kinder, die noch nicht eingeschult sind.
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs-/Beratungs- zentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – gilt nur für Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig)
  • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt. Also bspw. vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel

Wir bitten - um lange Wartezeiten zu vermeiden - darum, die Antigen-Schnelltests, die nicht älter als 24 Stunden sein dürfen, im Vorfeld des Stadionbesuchs durchführen zu lassen. Eine Teststation an der Voith-Arena, im Bereich vor der HellensteinEnergie Osttribüne, wird wieder eingerichtet sein. Die Stadionöffnung erfolgt zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 16:30 Uhr.

Wie gewohnt gibt es vor dem Zutritt zur Voith-Arena im Rahmen der „2G Plus“-Kontrolle mobile Teams von Kontrolleuren, die rund um die Voith-Arena im Einsatz sind. Sie sind erkennbar an ihren blauen Westen und blauen Beachflags. Nach der „2G Plus“-Kontrolle berechtigt ein Bändchen zum Zutritt der Voith-Arena.

Für alle Stadionzuschauer gilt, mit Ausnahme beim Verzehr von Speisen und Getränken, weiterhin eine grundsätzliche FFP2-Maskenpflicht. Außerdem: Am Spieltag verkehren diesmal keine kostenlosen Shuttlebusse.

Wir bitten um eine frühzeitige Anreise!

Die „2G Plus“-Kontrollstellen rund um die Voith-Arena sind auch am Sonntag wieder gut an ihrer blauen Farbe zu erkennen.