Grußwort

"Länderspielpause – Fluch oder Segen?!"

Liebe Fans, Partner und Interessierte unseres 1. FC Heidenheim 1846 e.V., 

ein aufgrund von Länderspielen spielfreies Wochenende (wie das vergangene) ist für mich persönlich immer etwas seltsam, weil bei mir zu einem „richtigen“ Wochenende ein Spiel unseres FCH einfach dazu gehört. Noch schwerer ist es, wenn man deshalb zwei Wochen lang keine Chance hatte, die Niederlage gegen Erzgebirge Aue zu vergessen.

Während wir vor der Länderspielpause Anfang Oktober mit drei Siegen bei nur einer Niederlage in den oberen Tabellenrängen angekommen waren, gab es in den letzten vier Spielen nun drei Niederlagen, bei nur einem Sieg. Dass dieser ausgerechnet bei unserem letzten Heimspiel gegen Schalke 04 erzielt werden konnte, zeigt die Komplexität dieser besonderen 2. Liga. Bedingungsloser Einsatz, unbedingter Siegeswille und fantastische Emotionen sind wohl die passenden Schlagwörter zu diesem verdienten Sieg, den alle FCH Fans nicht so schnell vergessen werden!

Dann kam jedoch das Spiel im Erzgebirge gegen Aue – dort hat die Mannschaft trotz akribischer Vorbereitung und Analyse der dortigen Gegebenheiten durch unser Trainerteam diese Tugenden nicht abgerufen und völlig verdient nach einer enttäuschenden Leistung mit 0:2 verloren. Diese Niederlage tat weh und konnte – der Länderspielpause geschuldet – nicht so schnell korrigiert werden. Nun gilt es aber umso mehr, bei unserem Heimspiel am Sonntag um 13.30 Uhr in der Voith-Arena gegen den KSV Holstein Kiel die oben genannten Tugenden wieder zu einhundert Prozent abzurufen.

Unser Gegner aus Kiel ist jedoch, trotz eines missglückten Saisonauftaktes nach dem verpassten Aufstieg in der Relegation in der letzten Saison, wahrlich nicht zu unterschätzen. Unter ihrem neuen Trainer Marcel Rapp sind die „Störche“ in der Liga nach drei Remis und einem Sieg am letzten Spieltag gegen Dynamo Dresden noch ungeschlagen. Dazu kommt ihr Neuzugang und zentraler Mittelfeldspieler Lewis Holtby immer besser in Fahrt.

Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass unsere Mannschaft um Kapitän Patrick Mainka wieder ein anderes Gesicht zeigt als in Aue und das Spiel gegen Kiel gewinnen wird. Unterstützen Sie in diesem Sinne unseren FCH dabei bitte lautstark in unserer schönen Voith-Arena und zeigen Sie, dass Heidenheim zusammen hält!

Und hoffen wir, dass diese Länderspielpause dann mehr Segen als Fluch war.

Herzliche Grüße,

Ihr

Gerrit Floruß

Vorstand Finanzen

1. FC Heidenheim 1846 e.V.

Jetzt noch Tickets für das Heimspiel gegen Holstein Kiel am Sonntag sichern!

Nach der Länderspielpause geht es für den 1. FC Heidenheim 1846 an diesem Sonntag, 21. November, in der 2. Bundesliga weiter. Um 13:30 Uhr ist mit dem Duell gegen Holstein Kiel das nächste Heimspiel angesagt. Sichert Euch jetzt noch Tickets für die Partie in der Voith-Arena!

Die Eintrittskarten für die Begegnung mit den "Störchen" sind online erhältlich und können als "Print at Home"-Ticket auch noch bis kurz vor Anpfiff bequem von zu Hause aus ausgedruckt werden. Außerdem sind die Tickets wie gewohnt auch in den beiden FCH Fan- und Ticketshops an der Voith-Arena bzw. in der Heidenheimer Fußgängerzone (Hauptstraße 22) zu haben. Seid dabei!

Stehplatz:

Vollzahler: 12,-€
ermäßigt: 7,-€
Mitglied: 6,-€
Kind: 3,-€

Sitzplatz Südtribüne:

Vollzahler: 24,-€
ermäßigt: 19,-€
Mitglied: 18,-€
Kind: 7,-€

Sitzplatz Südtribüne (sichtbehindert):

Vollzahler: 12,-€
ermäßigt: 7,-€
Mitglied: 6,-€
Kind: 3,-€

Sitzplatz Sparkassen Haupttribüne:

Vollzahler: 30,-€
ermäßigt: 25,-€
Mitglied: 24,-€
Kind: 13,-€

Rollstuhlfahrer:

Vollzahler: 12,-€
Kind: 6,-€

Kinder 0 bis einschließlich 14 Jahre

Ermäßigungen gelten für: Schüler, Rentner, Menschen mit Behinderung, Zivil- und Wehrdienstleistende sowie Studenten. Bitte halten Sie bei Ihrem Stadionbesuch bzw. bei Ihrem Kartenkauf Ihren Ausweis bzw. Ihre Bestätigung für unser Kassenpersonal bereit.