Gesellschaftliches Engagement

"Schlossberg-Putz" – Eine erfolgreiche Gemeinschaftsaktion von Fans und FCH

Am vergangenen Sonntag stand der "Schlossberg-Putz" auf dem Programm. Rund 40 Personen reinigten dabei den Heidenheimer Schlossberg vom Schloss Hellenstein bis zum Trainingsgelände Heeracker.

Am vergangenen Sonntagmorgen folgten rund 40 Personen dem gemeinsamen Aufruf der Heidenheimer Fanszene und des 1. FC Heidenheim 1846. Pünktlich um 10 Uhr versammelten sich alle Helferinnen und Helfer am Albsbtüble vor der Voith-Arena, um bei bestem Wetter den Müll auf dem Heidenheimer Schlossberg einzusammeln.

Ausgestattet mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken des Kreisabfallwirtschaftsbetriebs Heidenheim zogen die Helferinnen und Helfer los, um rund um das FCH Trainingsgelände, den Ballpark sowie am Schloss Hellenstein, rund um das Naturtheater und beim Klinikum weggeworfenen Müll entlang der Wege und aus dem Gebüsch zu sammeln.

Mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken wurde der Heidenheimer Schlossberg vom Schloss Hellenstein bis zum Trainingsgelände Heeracker gesäubert.

Insgesamt gut zweieinhalb Stunden waren die 40 Personen auf dem Schlossberg unterwegs und trugen dabei zahlreiche Säcke voll mit Müll zusammen. Im Anschluss klang die gemeinsame Putzaktion bei einem Mittagessen und einem vom FCH gespendeten Freigetränk im Biergarten des Albstübles aus.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern! Der "Schlossberg-Putz" war eine rundum gelungene Aktion der Fanszene und des 1. FC Heidenheim 1846, die sicherlich wiederholt werden wird!

Getreu dem Motto "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" folgte auf den Schlossberg-Putz der Ausklang der Aktion bei einem Mittagessen und einem vom FCH gespendeten Freigetränk im Biergarten des Albstübles.

Die aktive Fanszene hatte gemeinsam mit dem FCH zum Schlossbergputz aufgerufen!

Ansprechpartner Gesellschaftliches Engagement: Vincent Conte

Tel.: 07321 947-1826
Mobil: 0162 9613350
conte(at)fc-heidenheim.de

Ihr habt Fragen zu unserem gesellschaftlichen Engagement? Dann wendet Euch gern an unseren Ansprechparner!