HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum

Der Saisonstart unserer U19- und U17-Junioren steht kurz bevor

Die U19 aus dem HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum startet am Samstag, 14. August um 11 Uhr mit einem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken in die A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Die U17-Junioren haben an diesem Wochenende vorerst noch spielfrei und starten demnach am Samstag, 21. August um 15:30 Uhr mit dem 2. Spieltag zu Hause gegen den TSV 1860 München in die B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Die beiden ältesten Junioren-Mannschaften des 1. FC Heidenheim 1846 haben in den letzten Wochen intensiv gearbeitet, um einen guten Start in die neue Junioren-Bundesligasaison hinzulegen. Bei der FCH U19 geht es bereits an diesem Samstag, 14. August, um die ersten Punkte. Auswärts in Saarbrücken bestreitet die Mannschaft demnach das erste Spiel der Saison 2021/22. Die U17-Junioren starten, auf Grund eines spielfreien Wochenendes, erst am Samstag, 21. August, um 15:30 Uhr in die neue Saison. Der erste Gegner der FCH U17 ist dann der TSV 1860 München.

Neben dem Duell zwischen der FCH U17 und den Münchner Löwen gibt es am Samstag, 21. August bereits um 11:30 Uhr den 2. Spieltag der FCH U19 zu sehen. Zu diesem ist der VfB Stuttgart zu Gast auf dem Schlossberg. Demnach ist nächste Woche für einen spannenden Fußball-Samstag mit doppelter FCH Juniorenbeteiligung gesorgt.

Besonderheit: In der A-Junioren sowie der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest spielen zur Saison 2021/22 insgesamt 21 Mannschaften mit. Dies hat sich aus den beiden Saisons 2019/20 und 2020/21 entwickelt, als es keine Absteiger aus den Bundesligen, allerdings Aufsteiger aus den Oberligen gab, da beide Spielzeiten wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurden. Demnach gibt es in dieser Saison gleich sieben Absteiger aus der Bundesliga. Außerdem wird die Liga nicht im Hin- und Rückspiel-Modus durchgeführt, sondern jede Mannschaft trifft nur einmal aufeinander.

Einen Blick auf die Vorbereitung der FCH U19 und U17

Bevor es mit der Saison 2021/22 so richtig losgeht, werfen wir einen Blick auf die Vorbereitung der beiden Juniorenmannschaften aus dem HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum.

Die FCH U19 absolviere in der Vorbereitung fünf Testspiele und konnte im wfv-Pokal der vergangenen Saison 2020/21, welcher coronabedingt nachträglich noch ausgespielt wurde, das Halbfinale erreichen. In den ersten beiden Testspielen gab es zwei Mal ein Unentschieden. Gegen die 1. Mannschaft des FV Sontheim/Brenz endete die Partie mit 2:2, ein 1:1 gab es gegen die U19 des 1. FC Nürnberg. Für das Viertelfinale des wfv-Pokales waren die Rot-Blau-Weißen zu Gast beim FC Esslingen und konnten durch einen 3:1-Erfolg in das Halbfinale einziehen. Dort wartete der SSV Reutlingen auf die FCH U19. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten musste sich der 1. FC Heidenheim 1846 in der Verlängerung mit 1:3 auswärts in Reutlingen, geschlagen geben. In den abschließenden drei Testspielen folgten daraufhin ein Sieg (4:0 gegen Liechtensteins U21-Nationalteam) und zwei Niederlagen (0:3 gegen die U19 des TSV 1860 München und 0:1 gegen die U19 der SpVgg Unterhaching) für die älteste Juniorenmannschaft aus dem HARTMANNN NachwuchsLeistungsZentrum.

Die FCH U19 und U17 stehen in den Startlöchern für die Saison 2021/22.

Die FCH U17 absolvierte in der Vorbereitung auf die Saison 2021/22 ebenfalls fünf Testspiele, davon gab es zwei Siege und drei Niederlagen. Gegen die Stuttgarter Kickers konnte sich der FCH nach einem 2:0-Halbzeitstand mit 3:1 durchsetzen. Auswärts bei Normannia Gmünd gab es ein deutliches 0:9 für die Rot-Blau-Weißen. Gegen den FC Augsburg (6:3-Niederlage), die SpVgg Greuther Fürth (5:1-Niederlage) und den SGV Freiberg (1:0-Niederlae) musste sich die FCH U17 geschlagen geben.

Roger Prinzen, Sportlicher Leiter HARTMANN NachwuchsLeistungsZentrum, blickt voller Vorfreude und Optimismus auf die kommende Bundesligasaison der FCH U19 und U17: „Wir freuen uns, dass die Junioren Bundesliga wieder beginnt, unsere U19 und U17 mit dabei sind und sich mit den besten deutschen Mannschaften aus ihrer Altersklasse erneut messen können. Natürlich hoffen wir auch, dass die anstehende Spielzeit zu Ende gebracht werden kann und nicht so abrupt enden muss wie in der letzten Saison. Unser Fokus liegt weiterhin darin unsere Spieler so zu entwickeln, dass sie am Ende ihrer Ausbildungszeit im Jugendbereich die Möglichkeit haben, sich für einen Profivertrag beim FCH zu empfehlen.“

Alle Heimspiele unserer FCH U19 und U17 im Jahr 2021 im Überblick

Mit dem Start der Junioren Bundesliga dürfen auch wieder Zuschauer zu den Heimspielen unserer FCH U19 und U17 auf dem Gelände der Voith-Arena begrüßt werden. Wichtig ist dabei natürlich, die derzeitige Inzidenzstufe des Landkreis Heidenheim und natürlich die aktuell geltende Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

 

Die Bundesliga-Heimspieltermine der FCH U19 bis Jahresende:

2. Spieltag: Samstag, 21. August (11:30 Uhr) – VfB Stuttgart

4. Spieltag: Samstag, 18. September (14:00 Uhr) – TSG 1899 Hoffenheim

6. Spieltag: Samstag, 02. Oktober (14:00 Uhr) – 1. FC Nürnberg

8. Spieltag: Sonntag, 24. Oktober (10:30 Uhr) – FSV Mainz 05

10. Spieltag: Samstag, 20. November (14:00 Uhr) – FC Astoria Walldorf

12. Spieltag: Samstag, 4. Dezember (14:00 Uhr) – SpVgg Unterhaching

 

Die Bundesliga-Heimspieltermine der FCH U17 bis Jahresende:

2. Spieltag: Samstag, 21. August (15:30 Uhr) – TSV 1860 München

4. Spieltag: Samstag, 11. September (14:00 Uhr) – Karlsruher SC

6. Spieltag: Samstag, 25. September (11:00 Uhr) – SV Elversberg

8. Spieltag: Sonntag, 10. Oktober (10:30 Uhr) – FSV Mainz 05

10. Spieltag: Samstag, 06. November (14:00 Uhr) – FSV Frankfurt

12. Spieltag: Samstag, 27. November (14:00 Uhr) – FC Bayern München

14. Spieltag: Samstag, 11. Dezember (13:00 Uhr) – FC Augsburg

 

Bei allen Heimspielen der U19- und U17-Junioren wird der Kiosk am Rasenplatz West für Euch geöffnet sein und mit kühlen Getränken und Stadionwurst versorgen. Die Eintrittspreise für die Spiele der Junioren-Bundesliga sind analog zur vergangenen Saison:

Vollzahler: 6 €

ermäßigt: 4 €
ermäßigt (Schüler, Studenten, Rentner und Mitglieder)

Kinder bis 14 Jahre: Freier Eintritt

Wir bitten um Verständnis, dass vor Eintritt in den Zuschauerbereich ihre Kontaktdaten für eine mögliche Kontaktverfolgung aufgenommen werden müssen. Die 3G-Regel gilt NICHT. Allerdings müssen Sie bis zu ihrem Platz und auch wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann eine medizinische oder FFP2-Maske tragen.