Wir für unsere Region

„Wir für unsere Region“: FCH Vereinsfreunde stellen sich vor


Der Rad- und Sportverein aus Heuchlingen ist seit Februar 2021 Vereinsfreund des FCH. Hier stellt sich der RSV Heuchlingen vor und gibt Einblicke in die lange Tradition sowie die Verbindung zu den Rot-Blau-Weißen.

Der im Jahre 1922 als „Radfahrerverein“ gegründete RSV Heuchlingen steht seit Anfang dieses Kalenderjahrs auf der Liste der FCH Vereinsfreunde. Im nächsten Jahr dürfen sich die rund 550 Mitglieder des Heuchlinger Rad- und Sportvereins also auf ein Fest der besonderen Art freuen: Der RSV feiert das 100-jährige Bestehen!

Ein Blick auf die Fußballabteilung des RSV

Die nur wenige Jahre nach Vereinsgründung neu hinzugekommene Fußballabteilung ist bereits seit 1929 Mitglied des Württembergischen Fußballverbands und trug die Heimspieltage zunächst auf dem Hartberg, einer Heidefläche über dem Hungerbrunnental aus. 1979 stellte die Gemeinde dem RSV Heuchlingen den am südlichen Ortsrand Heuchlingens gelegenen Rasenspielplatz zur Verfügung, bereits im Folgejahr wurde mit dem Bau des neuen Clubhauses begonnen. Das Vereinsgelände ist noch bis heute in dieser Form erhalten. Aus sportlicher Sicht ging es in dieser Zeit ständig auf und ab – nicht umsonst wurden die Fußballer des RSV auch als „Fahrstuhlmannschaft“ bezeichnet.

Im Jahr 1922 wurde der Radsportverein RSV Heuchlingen gegründet.

Im Jahre 1999 schlossen sich die beiden Nachbarschaftsvereine und FCH Vereinsfreunde, der SV Heldenfingen und der RSV Heuchlingen, für den Fußballbetrieb zusammen und bilden seither die Spielgemeinschaft Heldenfingen / Heuchlingen. Nach etlichen Jahren Kreisliga A, wobei sich die SGM zumeist im Mittelfeld platzierte, gelang unter dem neuen Trainer Daniel Mack, der bei der Spielgemeinschaft seit 2017 und noch bis heute im Amt ist, 2019 mit dem Meistertitel in der Kreisliga A der Aufstieg in die Bezirksliga. Die darauffolgenden Spielzeiten wurden seitdem auf Grund von der Corona-Pandemie nicht beendet. Das Ziel für die kommende Saison 2021/22 lautet aber ganz einfach: Klassenerhalt!  

Auch im Nachwuchsbereich fusioniert der RSV Heuchlingen mit dem SV Heldenfingen und stellt Jugendmannschaften der G-, F- und E-Jugend. Von der D- bis hin zur A-Jugend kooperiert die SG Heldenfingen/ Heuchlingen außerdem mit den beiden weiteren FCH Vereinsfreunden TSV Gussenstadt und SV Söhnstetten und bilden so das Juniorteam Alb.

Schach, Turnen und Theater

Beim RSV Heuchlingen wird aber nicht nur Fußball gespielt: Der Mehrspartenverein vertritt seit 1960 auch den Schachsport. Speziell in dieser Zeit, nach Beendigung des 2. Weltkriegs, nahm das Interesse am Schachsport zu, da dieses Spiel oftmals erst im Lazarett oder in der Gefangenschaft erlernt wurde. In den folgenden Jahren genoss die Abteilung einen starken Zuwachs und einige sehr erfolgreiche Spielzeiten, ein Spieler schaffte es später sogar in die Bundesliga. Darüber hinaus gibt es beim RSV Heuchlingen einige Turn- und Gymnastikgruppen sowie eine Theatergruppe, die immer zu Jahresbeginn, ein Theaterstück aufführt.  

Eine besondere Tradition stellt für die Mitglieder des RSV Heuchlingen das Vereinsheim dar. Das Clubhaus ist wöchentlich an mehreren Tagen geöffnet und wird seit dem Einweihungsfest 1981 immer von verschiedenen Mitgliedergruppen bewirtet. So finden die Mitglieder des RSV, sowie viele weitere Personen aus der Umgebung regelmäßig ihren Weg ins „Clubbi“.

Verbindungen zum 1. FC Heidenheim 1846

Den Mittelpunkt der Voith-Arena und den Mittelpunkt des Sportplatzes in Heuchlingen trennen per Luftlinie nicht einmal 10 Kilometer und allein durch diese räumliche Nähe war der Bezug zum 1. FC Heidenheim 1846 für die Heuchlinger schon immer groß. Außerdem ist es nicht selten, dass die unteren Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft, sowie die des 1. FC Heidenheim 1846 auf dem Platz konkurrieren. Ein deshalb logischer Schritt: Die Vereinsfreundschaft mit dem FCH! Für die kommende Zeit freut sich der RSV Heuchlingen auf einen lebendigen Austausch und viele gemeinsame Erfahrungen!

Am 2. Juli 2015 trat der 1. FC Heidenheim 1846 anlässlich eines Benefizspiels gegen die SG Heldenfingen / Heuchlingen an - der FCH siegte souverän mit 17:0.

Direkt neben der Heimkabine angebracht: Die FCH Vereinsfreunde-Bande zur Dokumentation der Verbindung beider Vereine.

Ansprechpartner FCH Vereinsfreundschaften: Simon Weidhaas

Tel.: 07321 947-1857
Mobil: 0162 965 1318
weidhaas(at)fc-heidenheim.de

Ihr habt Interesse an einer FCH Vereinsfreundschaft? Dann wendet Euch gern an unseren Ansprechparner beim 1. FC Heidenheim 1846!