Bei heftigem Schneetreiben absolvierten die FCH Profis am Montagmittag die erste Trainingseinheit zu Beginn der Vorbereitung.


02. Januar 2017

„Zurück an die Arbeit“ lautete das Motto am Montagmittag bei heftigem Schneetreiben auf dem Kunstrasenplatz oberhalb der Voith-Arena. Denn nach zweiwöchiger Trainingspause über Weihnachten und Neujahr versammelte FCH Cheftrainer Frank Schmidt seine Mannschaft erstmals wieder um sich und bat zur ersten Übungseinheit des neuen Jahres.

 

„Zwei Wochen reichen, um zu regenerieren. Wir spielen bereits wieder am 28. Januar, deshalb benötigen wir jeden einzelnen Tag, damit wir dann in Aue bestehen können“, erklärte Frank Schmidt zum Trainingsauftakt voller Tatendrang und ergänzte: „ Wir haben 29 Punkte, einen guten Tabellenplatz und zuletzt viel Lob erhalten. Dadurch kann natürlich auch eine gewisse Zufriedenheit einkehren, aber die Zufriedenheit wird jetzt unser Gegner sein. Es geht darum jetzt gut, viel und mit hoher Qualität bis zum letzten Spieltag zu arbeiten.“

 

Alle Mannen meldeten sich erholt nach den Feiertagen auf dem Schlossberg zurück. Darunter fanden sich neben Innenverteidiger-Neuzugang Hauke Wahl vom FC Ingolstadt und dem langzeitverletzten Kevin Kraus (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) auch die beiden U19-Spieler Kevin Lankford und Cedric Guarino. Fest steht bereits: Beide werden am kommenden Sonntag ins Trainingslager nach Oliva Nova/Spanien (8. bis 16. Januar) mitreisen. Vizekapitän Kraus hingegen wird nicht mitfliegen und sein Rehaprogramm zu Hause fortsetzen.

 

Bevor es jedoch für die Mannschaft in wärmere Gefilde ans Mittelmeer geht, stehen bis dahin noch arbeitsreiche Tage im winterlichen Heidenheim, mit bis zu drei Trainingseinheiten am Tag, auf dem Programm. „Die Zeit bis zum Trainingslager ist wichtig und wollen wir nutzen, um gut im athletischen Bereich zu arbeiten“, so Schmidt. Weiter im Trainingsplan geht es daher für die FCH bereits am morgigen Dienstag um 8 Uhr mit Stabilisations- und Krafttraining. Am kommenden Samstag, 7. Januar 2017 (14 Uhr), steigt dann bei Bundesligist FC Ingolstadt das erste Testspiel der Vorbereitung auf die Rückrunde.

 

Nicht beim Wiederauftakt am Montag dabei war indes Smail Morabit. Der Stürmer trainierte nicht mit, weil er sich auf eigenen Wunsch hin aktuell nach einem neuen Verein umsieht.


Hier geht`s zum Rückrunden-Vorbereitungsplan der FCH Profis.