05. Januar 2016

Der 1. FC Heidenheim 1846 und Daniel Frahn gehen künftig getrennte Wege. Der 28-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten Chemnitzer FC und wird damit auch nicht mehr beim FCH Trainingsauftakt nach der Winterpause am Donnerstag (10 Uhr) auf dem Schlossberg dabei sein.

 

"Der Wechsel kam auf Wunsch des Spielers zu Stande, dem der FCH mit der Freigabeerteilung nachgekommen ist, da die Einsatzzeiten für beide Seiten im bisherigen Saisonverlauf nicht den Erwartungen entsprochen haben. Wir danken Daniel, der sich beim FCH immer sehr korrekt verhalten hat und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", erklärte Geschäftsführer Holger Sanwald und ergänzte: "Bedingt durch diesen Wechsel ist es nun unser Ziel, auf dem Transfermarkt aktiv zu werden und einen neuen Stürmer in der Winterpause zu verpflichten."